MS - Erfahrung

Peroneusschiene

In diesem Bereich finden Sie Hilfestellungen, wie sich Herausforderungen des Alltags meistern lassen.
von Rotti
Am
Beiträge: 71
Registriert: 6. April 2021, 11:24

Peroneusschiene

Hallo zusammen,

Ich muss unbedingt etwas loswerden :smile:

Ich habe eben meine neue Peroneusschiene ausprobiert.
Vorher hatte ich eine Bandage für die Fußheberschwäche. Die brachte leider nicht wirklich was.

Die Straße runter bin ich alleine unter Beobachtung meines Msnnes gelaufen.

Er meinte, mein Gangbild wäre nicht mehr so "auffällig".

Nach ca 250m geriet ich jedoch wieder ins wanken, was aber auf die Dunkelheit (ich bin nachtblind) und mein Bandscheibenvorfall zurückzuführen ist.

Bei letztem war ich auf einem guten Weg.
Ich denke das er wieder durch das hochziehen des Beines rummuckt.

Werde morgen das Ganze noch mal unter Ibu testen.

Momentan bin ich gerade einfach nur glücklich, das es anfangs gut geklappt hatte.
Laut meines Neuros bin ich immer wie "nach einem Sektfrühstück" gelaufen :grin:
Es war aber nicht böse von ihm gemeint. Manchmal ist Galgenhumor angesagt.

Das musste ich mal unter Leidensgenossen loswerden.

Das Ganze hat mich jetzt wieder mehr motiviert an Kraft und Ausdauer zu arbeiten.

Mein Ziel ist es nun im Sommerurlaub morgens das kurze Stück mal selber zum Bäcker zu gehen :unamused:

Das Ganze war gerade für die Psyche gut und ich bin wieder optimistischer und motivierter.

Vielen Dank fürs "zuhören" :smile:

Ich wünsche euch ein gemütliches Restwochenende

LG Claudia

von BirgitS
Am
Beiträge: 6846
Registriert: 27. Januar 2015, 13:30

Re: Peroneusschiene

Hallo Claudia,

Das ist schön, dass du nun eine Möglichkeit gefunden hast, wieder besser zu gehen.

Nun ist sicher viel üben angesagt.

Du brauchst doch nicht bei Dunkelheit trainieren. Das ist nichts was man verstecken muss.

Alles gute

Birgit

von Rotti
Am
Beiträge: 71
Registriert: 6. April 2021, 11:24

Re: Peroneusschiene

Dankeschön Birgit <
Liebe Grüße
Claudia