MS - Erfahrung

Frage wegen Umstellung

In diesem Bereich finden Sie Hilfestellungen, wie sich Herausforderungen des Alltags meistern lassen.
von cattery
Am
Beiträge: 178
Registriert: 16. März 2016, 16:54

Frage wegen Umstellung

Guten Morgen,

Also ich soll wieder wechseln.
Das wäre Ocrevus, Impfungen sind noch nicht vollständig. Nun zu meiner Frage. Am Montag soll ich wieder Blut abnehmen lassen. Das wäre das 3. mal. Die konnten ein Wert nicht richtig ermitteln. Hat das jemand auch gehabt? Nüchtern brauche ich nicht zu sein.

von susaen
Am
Beiträge: 994
Registriert: 24. Januar 2013, 16:37

Re: Frage wegen Umstellung

Hi cattery,

welcher Wert, keine Ahnung. Das können die dir nur selbst sagen.

Wichtig ist halt, das nach Gilenya die Lympthozyten wieder auf vor Gilenya Niveau angestiegen sind. So lange keine Ocrevus.

Die Coronaimpfungen wirken unter Gilenya so gut wie gar nicht, ich kenne keinen Gilenya Anwender der überhaupt Antikörper gebildet hat.
Unter Ocrevus ist es ebenso, wenn keine B-Zellen vorhanden sind, keine Antikörper. Auch die T-Zell Antwort ist dabei sehr eingeschränkt.
https://www.twincore.de/infothek/infoth ... mpferfolg/
Rituximab ist der Vorgänger von Ocrevus.

Kannst den Artikel ja mal mit zu einem Arztgespräch nehmen und Fragen ob es momentan wirklich ratsam ist, auf Ocrevus zu wechslen...

Grüße
susaen

von cattery
Am
Beiträge: 178
Registriert: 16. März 2016, 16:54

Re: Frage wegen Umstellung

Hallo,

Ich dachte erst das die Monozyten zu niedrig wären
Aber das war es nicht gewesen. Die wollen das noch einmal Prüfen. Also ich muss nicht nüchtern da sein. Letztens habe ich sogar auf Kaffee verzichtet. Ein Frühstück wäre auch kein Thema. Vielleicht hat die Impfung gegen Corona ein Einfluss. Keine Ahnung….