MS - Ausgeklammert

***Lesen und Hören***

Eröffnen Sie hier ein beliebiges Thema, das Sie abseits von MS diskutieren möchten.
von paju7
Am 21. März 2020, 18:53
Beiträge: 2779
Registriert: 25. Januar 2013, 16:55

***Lesen und Hören***

Hallo,
ich habe mal überlegt hier ein neues Thema für Bücher / Hörbücher zu eröffnen. Der alte Thread ist ja schon so voll bzw. unübersichtlich.

Ich lese gerade:
Der Klang der verborgenen Räume von Felicity Whithmore.
Es spielt hauptsächlich in 2 Zeitebenen. so um 1825 + 2015
Ich habe es jetzt weit über die Hälfte durch und bin wirklich gespannt, wie es ausgeht.

Das Geheimnis von Stone Abbey
Nach dem Tod ihrer Mutter erbt Nina Altmann, eine 24-jährige Konzertpianistin, Stone Abbey, einen wild-romantischen Landsitz im Herzen Englands. Doch das Erbe ist an einen Auftrag geknüpft: Nina soll die Unschuld ihrer Vorfahrin Anna Stone beweisen, die 1858 als Mörderin hingerichtet wurde. Seit Nina weiß, dass Anna ebenfalls Pianistin war, spürt sie eine sonderbare Verbindung zu ihr. Die Musik ist es schließlich, die Nina hilft, Annas Geschichte zu enthüllen. Sie stößt auf eine große Liebe, auf Intrigen und Verrat. Und auf eine einflussreiche Familie, die mit aller Macht verhindern will, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

LG Jutta

von BirgitS
Am 22. März 2020, 08:39
Beiträge: 5347
Registriert: 27. Januar 2015, 13:30

Re: ***Lesen und Hören***

Hallo,

Gute Idee.

Ich lese gerade ganz leichte Kost ( das muss zwischendurch mal sein)

Dora Held: Drei Frauen am See.

Sie sind enge Freundinnen von Kindesbeinen an: Marie, Alexandra, Friederike und Jule. Egal, wohin ihre Lebenswege sie verschlagen hatten: Jeden Freitag vor Pfingsten trafen sie sich auf Einladung von Marie im wunderschönen Haus am See, in dem sie schon als Kinder herrliche Sommer verbracht hatten. Marie, die sensible Fotografin, war die Seele der vier. Die Nachricht von Maries Tod mit Anfang fünfzig trifft sie alle wie ein Schock. Denn seit ihrem Streit zehn Jahre zuvor hatten sie kaum noch Kontakt miteinander. Aber selbst nach ihrem Tod hält Marie eine Überraschung für ihre Freundinnen bereit: eine Einladung zum Notar. Die Vorstellung, sich wiederzusehen, erfüllt jede von ihnen mit Unbehagen. Entziehen können sie sich jedoch nicht. Was ist es, wovor sie sich fürchten? Und was ist es, das sie dazu bringt, trotzdem anzureisen?

Ein kluges Buch über Lebenslügen, den Wert der Freundschaft und das Glück der Erinnerung.

von paju7
Am 22. März 2020, 08:55
Beiträge: 2779
Registriert: 25. Januar 2013, 16:55

Re: ***Lesen und Hören***

Hallo Birgit,

das hört sich auch gut an.
warum auch nicht mal leichte Kost, so leicht nicht an.
LG Jutta

Benutzeravatar
von Paulina
Am 22. März 2020, 12:42
Beiträge: 7591
Registriert: 23. Januar 2013, 20:09

Re: ***Lesen und Hören***

Hallo Jutta,

das war eine gute Idee von dir, ein neues Buchthema zu eröffnen, dann wird vielleicht auch wieder mehr geschrieben.

Dein Buch hört sich spannend an, leider hat meine Bücherei es nicht. Ich habe von Felicity Whitmore "Das Herrenhaus im Moor" gelesen, das war auch toll und wenn ich mich richtig erinnere, hattest du das mal hier vorgestellt.

Birgit, die Zusammenfassung deines Buches hört sich gar nicht so nach leichter Literatur an. Ich habe auch noch eins von Hera Lind hier liegen: "Der Prinz aus dem Paradies". Das zieht mich bisher nicht, obwohl meine Freundin meint, es wäre gut gewesen und es ist wohl nach einer wahren Geschichte geschrieben.

Ich lese gerade von Anne Jacobs "Sanfter Mond über Usambara". Es ist der zweite Band nach "Der Himmel über dem Kilimandscharo". Die beiden Bücher spielen hauptsächlich in Afrika in der damaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts. Teilweise zieht es sich etwas, aber es gibt sehr schöne Landschaftsbeschreibungen.

LG, Helga

von paju7
Am 22. März 2020, 14:38
Beiträge: 2779
Registriert: 25. Januar 2013, 16:55

Re: ***Lesen und Hören***

Hallo,

Helga, Du hast wirklich ein gutes Gedächtnis. Ich schreibe mir ja auch die Bücher auf, die ich schon mal gelesen habe, aber ich musste jetzt erst mal wieder lesen, um was es in dem Buch ging.
Ich kann mir vorstellen, dass sich die Bücher von Anne Jacobs ziehen, ich habe sie mir gerade mal angesehen.

LG Jutta