MS - Neudiagnose

Hallo an alle

Hier können Sie sich vorstellen, "Hallo" sagen und neue Bekanntschaften machen.
von Sweetydevil
Am
Beiträge: 9
Registriert: 30. Juli 2020, 17:36

Hallo an alle

Hi,

ich bin hier neu. Mein Name ist Jessica und bin 34 Jahre alt.

Ich habe Anfang des Jahres erfahren das ich MS habe und dass vermutlich schon seit 10 Jahren... Ich hatte wieder eine Sehnerventzündung und mein Augenarzt wies mich sofort in die Klinik ein. Nach 2 Tagen Verdrängung (nach der Diagnose) kam die Heulattacke und die Frage wie es in meinem Leben weitergehen wird, da ich auch Mutter bin.

Nun ja, die MS ist leider da und dass musste ich lernen zu akzeptieren, was am Anfang sehr schwer war, aber inzwischen läuft es gut. Seit 6 Monaten nehme ich Tecfidera ein.

Ich freue mich darauf euch kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

Liebe Grüße

Jessica :grin:

von BirgitS
Am
Beiträge: 5679
Registriert: 27. Januar 2015, 13:30

Re: Hallo an alle

Hallo Jessica,

willkommen hier im Forum. Schön, dass du uns gefunden hast.

Du bist noch jung ( im Vergleich zu mir :grin: ) und hast schon eine lange Zeit mit der MS zu kämpfen.

Sei versichert, auch mit MS lebt es sich gut. Die Heulphase hat hier auch der eine oder andere hinter sich bringen müssen.

Ich nehme auch Tecfidera seit 6 Jahren ( da war bei mir die Diagnose). Ich komme gut damit klar.

Wichtig, sei informiert. Mach dich schlau.

In manchen Dingen wirst du dich arrangieren müssen, aber dein Kind ( Kinder?) brauchen dich auch.

Wenn du magst, wir schreiben auch abseits der MS Themen im Tagesecho über die Banalitäten des täglichen Tuns. :grin:

Wenn du noch Fragen hast ( die gibt es sicherlich in der Anfangszeit) scheue dich nicht. Wir helfen gerne, sofern es möglich ist.

Birgit

von Glückskind66
Am
Beiträge: 5083
Registriert: 28. Juli 2014, 07:55

Re: Hallo an alle

Hallo Jessica,

willkommen hier. Auch wenn der Grund, warum wir Dich kennenlernen dürfen, kein so schöner ist.

Aber auch mit MS ist das Leben lebenswert. Es kostet allerdings ziemlich viel Fingerspitzengefühl, sich neu einzurichten, damit die MS in die Ruheposition verfällt.

Ich habe auch knapp drei Jahre Tecfidera genommen. Leider habe ich es nicht mehr vertragen. Nun jongliere ich auch schon wieder drei Jahre ohne MS-Medikament. Es scheint aber bisher ganz gut zu klappen.

Den Austausch hier im Forum habe ich anfangs als sehr hilfreich empfunden und möchte auch das alltägliche Quatschen nicht mehr missen.

Alles Gute

Marga

von Sweetydevil
Am
Beiträge: 9
Registriert: 30. Juli 2020, 17:36

Re: Hallo an alle

Hallo,

vielen Dank für das herzliche Willkommen.

Freue mich sehr hier im Forum zu sein. Habe auch schon ein bisschen rumgestöbert :grin: .

LG
Jessica

Benutzeravatar
von Paulina
Am
Beiträge: 7890
Registriert: 23. Januar 2013, 20:09

Re: Hallo an alle

Hallo Jessica,

sei auch von mir noch herzlich willkommen. Du hast ja schon fleißig im Tagesecho mitgeschrieben, darüber freuen wir uns.

Die Diagnose ist für jeden erst mal ein Schock und jeder braucht mehr oder weniger Zeit, um das zu verarbeiten. Aber wir sagen hier immer den Neuen, mit der MS läßt es sich zwar anders, aber auch gut leben.

Ich bin inzwischen 72, habe die MS seit 20 Jahren, und mir geht es immer noch gut.

LG, Helga

von Brillosaurus01
Am
Beiträge: 6678
Registriert: 24. Januar 2013, 16:23

Re: Hallo an alle

Hallo Jesica,

ich bin jetzt 53 Jahre und meine MS wurde 1997 diagnostiziert.

Also schon 23 Jahre her.

Und auch mir geht es noch relativ gut. Nichts mit

Welt-Untergangsstimmung.

Die Sonne geht trotzdem jeden Tag auf.
Man kann sich mit allem arrangieren.

Auch mit der MS.

Dein Leben ein wenig mit der MS abgestimmt und dann ist es nicht

viel anders, als das eines Nicht-MS`lers.

Ich kann auch noch fast alles machen.

(vielleicht keinen Marathon, aber ich komme klar)

LG, Jörg