MS - Neudiagnose

Ich bin die Neue

Hier können Sie sich vorstellen, "Hallo" sagen und neue Bekanntschaften machen.
von Nadine803
Am 3. November 2019, 17:07
Beiträge: 1
Registriert: 3. November 2019, 16:57

Ich bin die Neue

Ich habe im August die Diagnose MS erhalten.
Nach unendlichen Arzt Besuchen, hat einer den Verdacht MS geäußert.
Also gleich wieder um Hausarzt mit der Bitte mir eine Überweisung zur MS Ambulanz zu geben.

Im September habe ich 3 Tage cortison bekommen.

Vorgestern habe ich dann mit der Therapie angefangen.

Was mir auf der einen Seite wirklich zu denken gibt, ist das meine Ärztin mir geraten hat einen Antrag auf Teil EM Rente zu stellen.
Gehe 20 Stunden die Woche arbeiten, da ich Alleinerziehende bin. Und nebenbei geh ich so 6-7 Stunden die Woche noch putzen.
Das möchte sie eigentlich, denn es geht mir den nächsten Tag immer schlechter. Geht über 3 Stockwerke immer hoch und runter.

Ach so, ich bin 39 Jahre alt und mein Riesen Wunder und liebster Schatz ist 9

von BirgitS
Am 4. November 2019, 13:06
Beiträge: 5018
Registriert: 27. Januar 2015, 13:30

Re: Ich bin die Neue

Hallo Nadine,

schön, dass du uns hier im Forum gefunden hast.

Deine Diagnose liegt ja erst kurz hinter dir. Bei mir dauerte es einige Monate, bis ich die neue Situation gedanklich verarbeitet habe.
Bis ich mich wieder besser nach dem Schub gefühlt habe, dauerte ebenfalls einen ganze Weile.

Es ist sehr unterschiedlich, wie die Rente bewilligt wird.
Aber wichtig ist, was DU selbst willst.

Birgit