MS - Erfahrung

Panik Angst wie soll das weitergehen???

In diesem Bereich finden Sie Hilfestellungen, wie sich Herausforderungen des Alltags meistern lassen.
von Mrs.von Wieselstein
Am
Beiträge: 4
Registriert: 1. Oktober 2021, 14:52

Panik Angst wie soll das weitergehen???

Hallo ihr lieben, ich reiß das kurz an Diagnose vor 4 wochen / 8 kortison stoßtherapie / direkt tecfidera anschließend mit voller dosis/ 2 mal notaufnahme Nebenwirkungen Tecfidera / Harnwegsinfekt und Magenschleimhaut entzündung. Habe mich nach der Diagnose voll reingestürzt, Ernährung umgestellt, kein rauchen, Therapeut gesucht, tausend Bücher und Blogs gelesen, mich um Nahrungserganzungsmittel und und und. Nun bin ich völlig am ende, ich bin in völligen Panikmodus, alles in meinem Körper könnte ein schub sein? Mein Kopf dreht völlig ab, ich schaffe nicht mal den weg zum Briefkasten um. Die Ecke. Es kommen manchmal brennende Hände und Füße dazu und jeden tag bei. Irgendwelchen ätzten. Habe das Gefühl ich muss mich jede minute mit dem Thema Ms auseinander setzen weil sonst etwas schlimmes passiert. Ich bin völlig erledigt. Hat einer von Euch das ebenfalls so erlebt? Oder ideen die wirklich helfen könnten? Mit lieben Grüßen die Wiselstein

von BirgitS
Am
Beiträge: 6846
Registriert: 27. Januar 2015, 13:30

Re: Panik Angst wie soll das weitergehen???

Hallo Bianca,

mein Willkommen hier im Forum erfolgt dann an dieser Stelle. Deinen anderen Beitrag habe ich auch gelesen.

Atme erstmal tief durch.........

Du willst alles richtig machen und machst dich dabei völlig kirre mit den vielen, vielen Informationen. Klar ist es sehr wichtig, Bescheid zu wissen um jetzt richtig zu handeln.

Aber du hast dir meiner Meinung nach für den Anfang zuviel zugemutet.

Die Diagnose ist ganz frisch. Das hat uns alle am Anfang umgehauen.

Nach dem vielen Korstison ist im Körprer ein gewisses Depot, da wird nicht sofort ein Schub kommen, wenn du erst nach einer Zeit mit einer Therapie anfängst.
Ich nehme seit 6 Jahren Tecfidera. Gestartet wird normalerweise mit einer niedrigen Anfangsdosis. Schade, dass es bei dir ein Fehlstart war.
Aber bei manchen wird es sowieso nichts mit diesem Medikament, weil sie es einfach nicht vertragen und dann zuviele Nebenwirkungen sind. Aber es gibt ja noch andere Medikamente.

Zuviel im Internet stöbern ist auch nicht gut. Da werden oftmals nur die negativen Dinge erzählt.

Was sagt dein Neurologe zu einer Reha? Damit dein Körper zur Ruhe kommt, wäre das bestimmt gut für dich.
Ich hatte eine als Anschlußreha nach dem Krankenhaus. Ich hatte mich bewusst für eine ambulante entschieden, weil dort dann nicht die ganz schlimmen Fälle sind. Das zieht einen sonst noch mehr runter.

Diese totale Unsicherheit, was passiert in meinem Körper, ist das ein Schub, was bringt die Zukunft hatte ich in der ersten Zeit auch.
Das wird sich bei dir hoffentlich auch legen.

Birgit

von susaen
Am
Beiträge: 994
Registriert: 24. Januar 2013, 16:37

Re: Panik Angst wie soll das weitergehen???

Hi Mrs.von Wieselstein,

komm mal runter und schalt ein paar Gänge zurück.

Und nun erstmal nachdenken, informieren, nachdenken und dann handeln!
Mrs.von Wieselstein hat geschrieben:
4. Oktober 2021, 07:58
Nahrungserganzungsmittel
Außer bei einem Vitamin D Mangel sind weitere Nahrungsergänzungsmittel ÜBERFLÜSSIG!
Außer du hast einen nachgewisenen Mangel!

Alles andere ist bis heute nur ganz wage und kostet vorallem viel Geld und bringt nur bedingt etwas.
Mrs.von Wieselstein hat geschrieben:
4. Oktober 2021, 07:58
tausend Bücher und Blogs gelesen
Bücher sind häufig veraltet und spiegeln nicht wirklich den aktuellen Stand wieder.
Die MS Leitlinie ist gerade überarbeitet worden und etliches wurde geändert:
https://dgn.org/wp-content/uploads/2021 ... e_2021.pdf

Und auch sehr Lesenswert und objektiv ist diese Seite:
https://www.ms-stiftung-trier.de

Die MS hast du noch dein restliches Leben, daher auch viel Zeit sich damit zu beschäftigen.

Und denke immer daran, jeder hat seine eigene MS, daher schließe NIE von deiner MS auf die MS von jemanden anderes oder umgekehrt. Das gilt auch für die Wirkung von Medikamenten und auch Nebenwirkungen.

Grüße
susaen