MS - Neudiagnose

Neudiagnose - PPMS

Hier können Sie sich vorstellen, "Hallo" sagen und neue Bekanntschaften machen.
von Male209
Am
Beiträge: 2
Registriert: 9. März 2022, 09:02

Neudiagnose - PPMS

Wer ist noch betroffen?

von Miri_
Am
Beiträge: 1
Registriert: 9. März 2022, 16:37

Re: Neudiagnose - PPMS

Hallo,
Ich habe vor knapp 1 1/2 Wochen auch die Diagnose MS erhalten.
Bin aktuell in Behandlung beim Neurologen bin aber komplett überfordert so viel Infos.

Wie ist es bei dir? :)

von Male209
Am
Beiträge: 2
Registriert: 9. März 2022, 09:02

Re: Neudiagnose - PPMS

Hallo Miri,

ich nämlich auch. Welche Form der MS wurde bei dir diagnostiziert?
Welches Medikament sollst du bekommen und wie hat sich die MS bislang bei dir bemerkbar gemacht?

von Chrissi87
Am
Beiträge: 2
Registriert: 31. März 2022, 10:36

Re: Neudiagnose - PPMS

Hallo!
Ich schließe mich mal an ! Bekam die Diagnose am 22.2.22 🥲 tolles Datum. Bei mir fing alles an mit einer Sehnerv Entzündung und Missempfinden im Gesicht.
Ich starte in einer Woche meine Basistherapie... bin so gespannt.

Benutzeravatar
von Issi246
Am
Beiträge: 6
Registriert: 4. Mai 2022, 19:12

Hallo! Ich habe die Diagnose seit dem Valentinstag 14.02.22! Auch ein schönes Datum! Ich bin 51 und habe vor den ersten Ausfällen (linkes Bein und linke Hand) nie etwas bemerkt! Als erstes bekam ich Tecfidera. Das musste ich absetzen da ich starke Magenprobleme hatte! Jetzt nehme ich das Nachfolge Medikament Vumerity. Das vertrage ich bis jetzt besser!

von ITina
Am
Beiträge: 1
Registriert: 8. Mai 2022, 07:49

Re: Neudiagnose - PPMS

Hallo Zusammen,

Ich bin hier auch ganz neu. 34 Jahre und Mama von 2 Kindern. :smile: Auch bei mir ging alles mit einer Sehnerventzündung einher. Seit 2 Monaten besteht der Verdacht und nun seit 2 Wochen die feste Diagnose :cry: mich hat das komplett aus der Bahn geworfen. Die Angst irgendwann eine Belastung für meine Familie zu werden ist so ernorm. Mir schwirren so viele Fragen im Kopf herum.
Habt ihr eure Ernährung umgestellt? Ich hab es ganz strikt, getan in Hoffnung, dass ich irgendeinen positiven Effekt damit hervorrufe.
Kennt ihr die Linolsäurearme Ernährung?

Ganz liebe Grüße
Tina

von BirgitX
Am
Beiträge: 158
Registriert: 2. April 2022, 10:08

Re: Neudiagnose - PPMS

Hallo Tina,

willkommen hier im Forum.
Es ist leider möglich, dass dein Vorstellungsbeitrag hier untergeht, weil er als Kommentar zu einer Anfrage zu PPMS erscheint.

Mit zwei Kindern ( Alter?) ist der Alltag sowieso schon schwierig genug.
Wenn man dann noch die Diagnose MS erhält, steht die Welt erstmal Kopf.

Gib dir Zeit, dich mit MS auseinanderzusetzen.
Ich musste erstmal googeln, was eine strikte linolsäurearme Ernährung beinhaltet.
Ich würde mal behaupten, einfach eine gesunde Ernährung wählen. Das wirst du wegen der Kinder eventuell sowieso schon machen.

Ich für meine Person habe nur minimal meine Ernährung angepasst.
Es ist eher der Stress, der uns MSler nicht gut tut.

Wie die Zukunft aussieht, ob wieder ein Schub kommt, ob Beeinträchtigungen bleiben, denkt jeder mal. Aber diese Gedanken sollte nicht dein Leben bestimmen. Er gewisses Maß an Gelassenheit ist wichtig.

Hast du noch spezielle Fragen?

Birgit